YOUNG ENGINEERS

PROJEKT ZUR FÖRDERUNG DES INGENIEURWESENS UND DER ANGEWANDTEN NATURWISSENSCHAFTEN


Das Ziel des Projekts „Young Engineers“ ist es, junge Menschen für ein Studium der Ingenieurwissenschaften zu motivieren. Mit vernetzten Aufbaukursen im Rahmen des Ganztagesangebotes und der sächsischen Lehrpläne in den naturwissenschaftlichen Fächern und Mathematik wird ein ausschließlich praktisch angelegtes Curicculum umgesetzt.


Dabei werden, ausgehend vom spielerisch orientierten Lego-NXT-Baukasten bis zum modernen Industrieroboter, die Schüler an die Arbeit eines Ingenieurs herangeführt.


Die Inhalte der Arbeitsgemeinschaften sind eng mit den Lehrplänen des naturwissenschaftlichen Unterrichtes verknüpft. Dadurch werden die Kenntnisse und Fähigkeiten angewendet zu Fertigkeiten und Kompetenzen entwickelt und die Schüler auf ein Studium in diesen Fachrichtungen vorbereitet.


Ein Ingenieur spricht Englisch, auch deshalb fördern wir die bilinguale Ausbildung an unserer Schule bis hin zum CertiLingua.
Gefördert wird das Projekt durch

profiroll ais htwk

Beteiligte Kurse:

Konstruktion mit Lego & Co Klasse 5
Legoroboter mit dem NXT Klasse 6/7
Elektronik Klasse 5 - 7
Mechatronik Klasse 7 - 12
roberta Teilnahme am Projekt Roberta.

Der Kurs Mechatronik wird durch zwei Studenten des dritten Studienjahrs der HTWK unterstützt.

Die Teilnahme an den einzelnen Kursen ist an folgende Bedingungen geknüpft, Interesse, Einsatzbereitschaft und Disziplin!

Für die Kursteilnehmer stellen die unterstützenden Firmen Praktika und Ferienjobs zur Verfügung.