CertiLingua®

EXZELLENZLABEL FÜR MEHRSPRACHIGE, EUROPÄISCHE UND INTERNATIONALE KOMPETENZEN


Das Exzellenzlabel CertiLingua® wird mit dem Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife verliehen, und zwar an
erfolgreiche Abiturientinnen und Abiturienten, die spezielle Kompetenzen in drei Bereichen nachgewiesen haben:

  1. Sprachkompetenz: Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen  in zwei modernen Fremdsprachen auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
  2. Bilinguale Fachkompetenz: Nachweis der integrierten Fach- und Sprachkompetenz im bilingualen Sachfachunterricht
  3. Europäische / internationale Kompetenz: Nachweis der interkulturellen Handlungsfähigkeit in europäischen und internationalen Projekten

Vorteile durch CertiLingua®

durch Zertifizierung der entsprechenden Kompetenzen:  Förderung der Mobilität der Absolventen durch Erleichterung des Zugangs zu internationalen Studiengängen und zur internationalen Arbeitswelt

Ziel: Befreiung von Sprachprüfungen für den internationalen Hochschulzugang

Allgemeine Ziele von CertiLingua®

CertiLingua®- Auswahlkriterien

 Für die Bewerbung um das Exzellenzlabel kommen diejenigen Schülerinnen und Schüler in Frage,

Potentielle CertiLingua-Kandidaten sind jedoch vor allem Schülerinnen und Schüler, die sich bereits in der Kl. 10 auszeichnen durch

  1. bisher erreichte sehr gute, zumindest aber gute Leistungen in beiden modernen Fremdsprachen
  2. besonderes Interesse am Lernen von Fremdsprachen – auch über das klassische Unterrichtsangebot hinaus
  3. Interesse an Entwicklungsprozessen im Zusammenhang mit der Europäischen Union (nachgewiesen etwa im Rahmen des Unterrichts, z. B. bei Projekten in den Gesellschaftswissenschaften oder in den Fremdsprachen)

CL-Kandidaten verfügen des Weiteren

CertiLingua® -Förderung am MRGE

Als akkreditierte CertiLingua-Schule eröffnet das Martin-Rinckart-Gymnasium Eilenburg denjenigen Schülerinnen und Schülern, die über diese  Voraussetzungen  verfügen, mit Eintritt in die Sekundarstufe II die Möglichkeit der tutoriellen Begleitung, die auch in einer Bildungsvereinbarung festgeschrieben wird.

Bei der CertiLingua®-Förderung handelt es sich also um eine spezielle Förderung einzelner, an den Inhalten dieses Projektes interessierter und für dieses geeigneter Oberstufenschüler.
Sie geht somit über das am MRGE bestehende Angebot der Förderung von Schülern durch die Teilnahme am Unterricht in bilingualen Modulen von Klassenstufe 7 bis Jahrgangsstufe 12 hinaus und erfordert von den Kandidaten sehr viel Eigeninitiative und Engagement.

CertiLingua®-Absolventen des MRGE

2008: Annika Haas, Sergej Klunk, Isabell Meißner, Maike Schlenkermann, Franziska Brandl

2009: Maria Grigat, Daniela Hönemann

2010: Jessica Steinberg, Sophie Freitag, Sabine Fleischer,  Denny Hüttig,  Nicole Jatta

2011: Franziska Schmittinger, Susann Gropp, Marcus Mazanec, Michael Mansfeld

2012: Annina Weihe, Anna Hundt, Isabelle Büchel

2013: Anastasia Hartleib, Moritz Just, Vivian Kretzschmar, Erik Kusch, Anne-Christin Pasenau, Laura Niedermanner

2014: Ronja Fischer, Moritz Lehmann, Julia Schmich, Marcus Wendt

2015: Josefine Fischer, Svenja Fischer, Anna Hantschmann, Willy Krause, Katharina Pasenau, Jasmin Wend

2016: Theres Ahnicke, Hannah Freitag, Lukas Krause, ?Linda-Marie Rauch

CertiLingua®-Dokumente und weitere Informationen

Alle aktuellen Dokumente sowie weitere Informationen zum CertiLingua® Exzellenzlabel finden sich unter www.certilingua.net.